Homepage     Forum     Galerie     Videos     Wiki     Mach mit!     Download     FAQ     Team      Kontakt

Freitag, 1. April 2011

Große Neuigkeiten bei DereGlobus

Das DereGlobus-Projekt wächst und gedeiht und hat inzwischen eine Größe erreicht, die wir "Macher" uns zu Beginn noch nicht vorstellen konnten. Der geneigte Betrachter hat inzwischen eine Fülle von Möglichkeiten, in die Welt des Schwarzen Auges einzutauchen - er kann durch fantastisch modellierte 3D-Städte schlendern, Gründung und Untergang von Städten und ganzen Staaten miterleben oder dem Verlauf von Kraftlinien folgen und magische Orte entdecken.

Diese Welt wird aufwändig von freiwilligen Helfern in ihrer Freizeit modelliert und mit Leben gefüllt. Durch unser Wachstum sind große Datenmengen entstanden, die von immer mehr Nutzern heruntergeladen werden. Die dabei produzierten Trafficmengen und der zu finanzierende Server verursachen natürlich Kosten, die im Laufe der Zeit immer weiter angestiegen sind. Auch ist die Literatur, die wir uns aufgrund von Recherchetätigkeiten zulegen mussten, ebenfalls ein Kostenfaktor.

Als Fanprojekt konnten wir bisher keine Einnahmen generieren. Die steigenden Kosten müssen aber natürlich auf irgendeine Weise wieder hereingeholt werden. Daher haben wir uns entschlossen, uns teilweise dem Werbemarkt zu öffnen. Dies bedeutet zwar einen Verlust von gewissen Freiheiten, bringt aber auch eine bessere Planungssicherheit mit sich. Wir werden daher dabei Doppelstrategie verfolgen:

1. Die Einrichtung eines Abomodells

Dabei können die Nutzer eine DereGlobus Pro-Mitgliedschaft erwerben. Das von uns vor kurzem ins Leben gerufene Projekt der Weltenforscher wird hierzu zu einem Bezahlsystem umgebaut. Die Vorteile sind der Genuss eines werbefreien Globus und eine wesentlich erhöhte Ladegeschwindigkeit. Außerdem erhält jedes DereGlobus Pro-Mitglied das neue vierteljährlich erscheinende DG-Magazin "Meine kleine Welt"!

Die Höhe des zu leistenden Betrag werden wir noch festlegen, es sei aber schon an dieser Stelle angemerkt: Je mehr von euch sich anmelden, desto günstiger können wir den Beitragssatz festlegen. Es lohnt sich also.

2. Die Öffnung von DereGlobus für ausgewählte Werbepartner

Diesen wird von uns die Möglichkeit gegeben, ihre Produkte in geeigneter Form exklusiv in DereGlobus zu bewerben.

Da die beteiligten Firmen bisher eher rollenspielfremd agierten, haben die Mitglieder des DG-Teams im Rahmen eines optimalen Product-Placement Ideen für die jeweils beste Umsetzung gesammelt. Ihr werdet also in Zukunft Markenwerbung an passenden derischen Orten finden, hier einige Auszüge:
  • Über dem Blautann wird erscheinen: "Man sagt, er habe magische Kräfte - Fernet Branca"
  • In Uhdenberg wird Underberg angeboten, mit passendem Spruch: "Komm doch mit auf den Uhdenberg!"
  • Und die Traviamark haben wir im Bezug auf die dortigen kirchlichen Suppenküchen bereits für Knorr bzw. Maggi reserviert (je nachdem, mit wem die Einigung zuerst gelingt).
  • Die Oase Birscha wird zur Punica-Oase.


Freut euch auf eine fantastische Zukunft mit eurem Lieblingshobby!
DereGlobus goes future!

Kommentare:

Salex hat gesagt…

Wird es da ein PayPal Konto geben oder wie läuft das mit der Bezahlung? ^^

Thamor hat gesagt…

Derzeit sind wir wie gesagt noch in der Planungphase, aber uns ist klar, dass sich das Bezahlmodell nur durchsetzen wird, wenn es möglichst vielfältige Bezahloptionen gibt.

Am komfortabelsten für den Nutzer wird auf jeden Fall das monatliche Abonnement sein, da er so uneingeschränkten, werbefreien und schnellen Zugriff auf DereGlobus bekommt. Hierfür hinterlegt man über seinen Weltenforscher-Account einfach seine Kreditkartennummer oder wählt Kontoeinzug.

Wir können uns durchaus auch ein Mikropayment-Service vorstellen, wo man Stundenweise auf "Pro" upgradet. So kann man zum Beispiel für die Spielsitzungen diesen Modus verwenden um stimmungsstörende Werbung auszublenden und lange Ladezeiten zu vermeiden. Diesen Service könnte man wohl am einfachsten über PayPal realisieren.

Aber wie gesagt: Spruchreif ist das noch nicht, wir halten euch in den kommenden Wochen aber auf dem Laufenden.

miro hat gesagt…

Eine weitere Überlegung ist die Einstellung von festangestellten Mitarbeitern. Das richtet sich aber nach der Höhe der Einnahmen aus dem Abo- und Werbegeschäft. Wenn sich dieses positiv entwickelt, können wir ein oder sogar mehrere Personen in Voll- oder Teilzeit akquirieren, die sich dann intensiv mit der Weiterentwicklung von DG beschäftigen können. Wir würden dann einen Wettbewerb veranstalten, bei dem sich Fans bewerben können. Wer uns mit seinem Engagement überzeugt, bekommt den Job.

Aber wie gesagt, das ist alles noch Zukunftsmusik und wird in den nächsten Tagen geklärt.

Kommentar veröffentlichen