Homepage     Forum     Galerie     Videos     Wiki     Mach mit!     Download     FAQ     Team      Kontakt

Dienstag, 30. Juni 2009

Sechster Drachentag - Mysteria et Arcana


Nosulgors alles sehendes Auge wurde ihm gestohlen - doch wir konnten einige der uralten Mysterien lüften, von denen sonst nur Drachen wissen! Heute startet im Rahmen der Drachentage ein weiteres DereGlobus Unterprojekt: Die Mysteria et Arcana. Wie der Name schon sagt, geht es dabei um die Georeferenzierung der Mysterien aus den Regionalspielhilfen.

Passenderweise haben wir ein schwarzes Auge als Symbol gewählt, welches entsprechend der Einträge in den RSH direkt mit einem Stern markiert sein kann. Nur ungenau lokalisierbare Ortsmarken haben wir wiederum halbtransparent dargestellt. Impelementiert sind bislang neunzehn Mysterien aus Schild des Reiches und Rashtuls Atem - einem Blick in die News-Galerie kann ich Meistern (MI!) sehr empfehlen:




Der Zweck der Mysterien ist es, dem Meister Abenteuer-Aufhänger zu liefern oder Abenteuer in der Region damit zu würzen. Durch die Georeferenzierung in DereGlobus kann er Mysterien "am Wegesrand" nicht mehr übersehen - ein Fundus guter Ideen leicht zugänglich gemacht!

Jedes Mysterium verfügt neben dem eigentlichen kurzen Beschreibungstext auch noch über die Quellenangabe, einen Zeitraum, mehreren Wikilinks und "Verwandte Themen". Letztere sollen nicht nur das Thema des Mysteriums näher spezifizieren, sondern auch weiterführende Inhalte im Wiki liefern - welche mit weiteren Links und Quellen die Ideenvielfalt noch erweitern. Wir wünschen allen Meistern viel Spaß mit dem neuen Tool!

Achja der Meister möchte natürlich nicht nur über dunkle Geheimnisse und uralte Mysterien am Wegesrand informiert werden, sondern auch ganz profan über die Umgebung, durch die die Helden reisen. Zu diesem Thema präsentiert morgen Aldinor - den ja einige Efferdgeweihte als den Vater aller Wasserdrachen verehren - ein kleines aber feines Update.

Keine Kommentare:

Kommentar posten